Sekt-Tipp: Riesling Sekt Extra Dry von Balthasar Ress


Nach Urlaubspause und Pause wegen der doch angespannten Zeit, die mir das Schreiben über die genussvollen Dinge des Lebens doch oft etwas verleidet, mal wieder ein Wein- bzw. Sekt-Posting. Begeistert hat uns der neue Riesling-Sekt Extra Dry von Balthasar Ress: ein wahrer Genuss, gelb im Glas, feiner, voller Geschmack, für mich einer der besten Riesling-Sekte, … Sekt-Tipp: Riesling Sekt Extra Dry von Balthasar Ress weiterlesen

Advertisements

Studier’en geht über … – Das 2015 Riesling-Probierpaket von Vicampo und der FAS


Es ist wenige Tage her, da haben wir mit Freunden Lachs auf Zedernholz angegrillt und dabei das 2015er Riesling-Paket von Vicampo und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung verkostet. Es hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn einige der jungen Weine sicherlich noch ein bisschen Zeit brauchen, um ihr wirkliches Potential zu entfalten. Trotzdem war es lustig, … Studier’en geht über … – Das 2015 Riesling-Probierpaket von Vicampo und der FAS weiterlesen

Endlich wieder eine Weinentdeckung: Mosel-Riesling von Kallfelz


In punkto Wein ist es in den vergangenen Wochen hier sehr ruhig geworden. Ich habe gedarbt *hüstel*. Also nein, wir sind in der Regel bei vielen bekannten und unterdessen bei uns gesetzten Weinen geblieben. Der Magic Mountain von Leitz wurde ebenso aufgedreht wie der Rote Hang von Raddeck. Beim Sauvignon Blanc bleibt der Kiwi von … Endlich wieder eine Weinentdeckung: Mosel-Riesling von Kallfelz weiterlesen

Sommerliche Tour in den Rheingau: Kiedrich, bei den Weingütern Hans Prinz und Robert Weil


Gestern haben wir eine Tour in den Rheingau gemacht und sind dabei einige Weingüter  angefahren. Zuerst hat es uns - eigentlich per Zufall - zum Weingut Hans Prinz in Kiederich verschlagen. Der eigentliche Plan war es, zu Fred Prinz zu fahren, aber da geriet ein bisschen was durcheinander. Der Eigentümer Thomas Prinz empfing uns und führte … Sommerliche Tour in den Rheingau: Kiedrich, bei den Weingütern Hans Prinz und Robert Weil weiterlesen

Richtig gut (wenn ich an die CeBIT zurückdenke): WIN WIN Riesling im Pier 51


Diesen Riesling vom Pfälzer Weingut von Winning habe ich in Hannover bei einem Team-Dinner im Pier 51  - sehr empfehlenswert - ausgesucht (kannte ihn vorher nicht), kann aber der Bewertung 100 % zustimmen: Der WIN WIN Riesling trocken ist nicht nur vom Namen her der gehobene Partywein schlechthin. Knackige Frucht, gute Struktur, aber schon rund … Richtig gut (wenn ich an die CeBIT zurückdenke): WIN WIN Riesling im Pier 51 weiterlesen

Sex, Drugs & Rock’n’Roll – aus und in Nussdorf in der Pfalz


Was für ein Etikett! Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll … just Riesling for me, thanks! Klasse Marketingidee. Vor allem aber schmeckt der Riesling auch noch. Nicht nur Spässle mit dem Etikett gemacht. Auch guten Wein in die Flasche gezogen. Pfirsich und Apfel, a bisserl Würzigkeit nach hinten hin und schon rockt der Wein im … Sex, Drugs & Rock’n’Roll – aus und in Nussdorf in der Pfalz weiterlesen

An der Ahr: Regierungsbunker, ein Spätburgunder, der mir schmeckt, und ein Riesling, der mich überrascht


Zurück von der Ahr einige kulinarische und vinophile Erlebnisse: Am Freitag angereist, sind wir im Hofgarten von Meyer-Näkel in Dernau zum Mittagessen eingelaufen. Zu einer deftigen Blutwurst-Bratkartoffel-Pfanne habe ich den Riesling des Guts bestellt und siehe da, der Wein schmeckte sehr gut. Ahr und Riesling hatte ich bisher nie so zusammen gebracht. Die Ahr war für mich Spätburgunder-Land. … An der Ahr: Regierungsbunker, ein Spätburgunder, der mir schmeckt, und ein Riesling, der mich überrascht weiterlesen