La Gazzetta del Vino: Man kann mit einer Online Weinpublikation kampfeslustig Geld verdienen – Abschied vom Captain …


Ein sehr bewegender Artikel zum Abschied von "Captain" Manfred Klimek. Und viele Aussagen kann man durchaus auch auf andere journalistische Themengebiete übertragen. Der Weg führt an Online nicht mehr vorbei. Und es gilt hier entsprechende Geschäftsmodelle zu entwickeln, statt tränenreich zu jammern. Mir waren die "Cork"'schen Beiträge stilistisch irgendwann zu sehr gleich und Masche, aber … La Gazzetta del Vino: Man kann mit einer Online Weinpublikation kampfeslustig Geld verdienen – Abschied vom Captain … weiterlesen

Advertisements

„Weinzeitschriften tragen im Titel und Vorspann schon Virus der Schlafkrankheit in sich“


Ein interessanter Gastbeitrag von Manfred Klimek auf Würtz-Wein zum Thema Weinjournalismus mit Blick nach links und rechts in den anderen Journalismus:Doch ich will jetzt nicht auf Themen und ihre Findung eingehen, sondern auf den Zugang, der oft brav und bieder wirkt. Und selten kontrovers oder anstößig. Bei den meisten Weinzeitschriften tragen Titel und Vorspann schon … „Weinzeitschriften tragen im Titel und Vorspann schon Virus der Schlafkrankheit in sich“ weiterlesen

Glückwunsch zu 5 Jahren La Gazzetta del Vino – Wie dynamisch ist das deutsche Weinweb 2.0 wirklich?


Zuerst einmal Glückwunsch für 5 Jahre Weinbloggerei! Einige Wein Blogger traten damals an, um die Weinwelt von sakralischen Krusten der Unnahbarkeit zu befreien. Das ist streckenweise in unserem Mikrokosmos durchaus gelungen. Dabei ging es eigentlich nie darum, dass mit Traditionen gänzlich gebrochen werden sollte. Ganz im Gegenteil. Viele engagierte Jungwinzer der Gegenwart besinnen sich immer … Glückwunsch zu 5 Jahren La Gazzetta del Vino – Wie dynamisch ist das deutsche Weinweb 2.0 wirklich? weiterlesen

Wenn Uwe ruft, dann antworte ich natürlich … (Best Blog Award)


Tja, da hat mein Freund Uwe Hauck mir ein Blogstöckchen zugeworfen und selbstverständlich fange ich es und beantworte sein Fragen - sehr persönlich. Uwe ist jemand, den ich über das Netz kennen und schätzen gelernt habe. Auch wenn wir uns selten sehen, zähle ich ihn zu meinen Freunden. Hier also seine Fragen: 1 Was war … Wenn Uwe ruft, dann antworte ich natürlich … (Best Blog Award) weiterlesen

Weinpresse unter Druck? Wein im Netz jenseits der Trampelpfade nötig


Michael Pleitgen beklagt in seinem Beitrag das Ende der (traditionellen) Weinmagazine. Ganz offensichtlich gibt es - so der gut recherchierte Artikel - Probleme mit den Auflagen und viele Verlage repositionieren ihre Titel. Auch wenn es die Titel noch gibt – kann man überhaupt noch von einer existenten Weinpresse in Deutschland sprechen? Muss sich die Weinbranche … Weinpresse unter Druck? Wein im Netz jenseits der Trampelpfade nötig weiterlesen

Blogger – Der Wein 2.0


Heute morgen öffne ich meine E-Mails und was sehe ich? Mir wird ein Wein namens "Blogger" angeboten. Hier ein Auszug aus der Beschreibung: Wie schmeckt eigentlich der Wein des Internets? Mit dem Blogger gibt es jetzt endlich eine Antwort: Ziemlich cool! Die facettenreiche Cuvée besteht aus den Rebsorten Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot und Garnacha. Jede … Blogger – Der Wein 2.0 weiterlesen

Abgehängt – die deutsche (Wein) Blogger-Szene?


Wenn es nicht schon im Titel von Michael Pleitgen stünde, könnte ich ja einen Quiz starten, um welche Szene es hier geht. Er hat sich zur deutschen Wein-Bloggerszene geäußert: Deutsche Blogger bloggen deutsch. Das ist eine banale Tatsache mit Folgen: deutsche Blogger haben kaum die Chance, international bekannt zu werden. Aber nicht nur das: als … Abgehängt – die deutsche (Wein) Blogger-Szene? weiterlesen